Herren 30 nehmen an den Finalrunden um die Deutsche Meisterschaft in Ratingen teil

Tennis 1. Bundesliga Herren 30 – Deutscher Meisterschaft in Ratingen

Ratingen/ Bruckmühl – Die Herren 30 des TC Bruckmühl-Feldkirchen sind dieses Jahr mit 45:9 Matchpunkten Süddeutscher Meister in der Tennis 1. Bundesliga geworden (wir berichteten). Eine Saison, die sicherlich ihresgleichen sucht. Nun kommt es zum großen Showdown der Saison – die Deutsche Meisterschaft in Ratingen. Neben dem TC BF werden Ratingen, MTTC Iphitos München und Essen um den Titel kämpfen. Am Samstag finden die beiden Halbfinals, am Sonntag das große Finale statt.

Es war dieses Jahr ihr großes Ziel – das Erreichen der Finalrunden am Ende der Saison. Den ersten Schritt konnte die Mannschaft um Kapitän Hannes Fischhaber am 05. Juli gegen Erlangen perfekt machen. Mit am Ende 45:9 Matchpunkten konnten sie zum zweiten Mal in Folge die Süddeutsche Meisterschaft für sich entscheiden. Dies brachte ihnen auch den Vorteil, nun in Ratingen gegen den Tabellenzweiten der Gruppe Nord spielen zu können. Dies ist der ETB SW Essen, der mit vier Siegen und zwei Niederlagen die Ligaspiele abschließen konnte. Im zweiten Halbfinale wird der zweite bayerische Verein, nämlich Iphitos München, gegen den Deutschen Meister 2014, Jacobi & Partner Ratingen, antreten.

Mannschaft komplett_2015

Wollen den Deutschen Meistertitel holen – die Herren 30 des TC BF.

Die Partien versprechen bereits im Vorfeld, interessant und vor allem spannend zu werden. Große Namen, wie zum Beispiel Nicolas Kiefer, Stefan Koubek (beide Ratingen) oder Alexander Waske, Michael Kohlmann (Iphitos München) werden vermutlich in Ratingen zu gegen sein. Die Bruckmühler sind fest entschlossen – sie wollen den Titel holen. Dass sie Nervenstärke, Siegeswillen und Teamgeist besitzen, haben sie diese Saison mehrmals gezeigt. Nun gilt es, die Mission Deutscher Meistertitel zu Ende zu bringen. Das Vorhaben zu fokussieren, das Wichtige und Nebensächliche zu kanalisieren. Sie sind in jedem Fall im Stande, das große Finale zu erreichen. Die mitreisenden Fans werden die Mannschaft, die geschlossen nach Ratingen, nordöstliche von Düsseldorf, reisen wird, tatkräftig unterstützen.

 

Foto: Schaebbicke