Entscheidende Spiele beim TCBF

Entscheidende Spiele beim TCBF

Die Saison neigt sich langsam dem Ende entgegen und für einige überregionale Mannschaften des TC Bruckmühl-Feldkirchen stehen die entscheidenden Spiele der Saison an.

Ob es mit dem Aufstieg der Herren 50 in die höchste Spielklasse, der Regionalliga Süd-Ost, klappt, wird sich am Samstag beim TSV Kottern zeigen. Zwar verlor Kottern das letzte Saisonspiel und der TCBF ist noch ungeschlagen, aber mit einem Sieg könnte Kottern am TCBF wieder vorbeiziehen. Grund ist das herausragende Matchpunkteverhältnis der Kotterner. Daher muss das Team um Mannschaftsführer Fritz Hauser alles aus sich rausholen, um den Aufstieg verwirklichen zu können. Ob man dabei wieder auf Leistungsträger Manfred Hauser zurückgreifen kann, bleibt noch offen. Für die zweite 50er-Mannschaft geht es am Samstag gegen den Abstieg aus der Bayernliga. Hierfür muss bei Ausstellungspark München unbedingt gepunktet werden.

Die Herren 30 hoffen in der Landesliga Süd nach der bitteren 4:5 Niederlage vom vergangenen Wochenende auf einen Sieg gegen den stark einzuschätzenden SC Freimann. Noch ist man vier Matchpunkte vor dem MTTC Iphitos München II, aber die Münchner haben das leichtere Restprogramm und TCBF Mannschaftsführer David Bergbauer hat Personalsorgen. Ob es daher für einen Sieg am Samstag im Heimspiel reicht, wird man sehen. Das Team wird jedoch wieder alle geben und hofft, dass es wieder von zahlreichen Zuschauern unterstützt wird. Spielbeginn ist um 13 Uhr auf der Anlage in Feldkirchen-Westerham.

Für die erste Damenmannschaft des TCBF geht es zur Zweitbesetzung des TC Aschheim. Hier will man den nächsten Schritt in Richtung Landesliga gehen. Mannschaftsführerin Isla Brock ist zuversichtlich, dass man auch dieses Spiel erfolgreich gestalten kann.