2.Mangfalltal-Tennis-Turnier

2.Mangfalltal-Tennis-Turnier

Erstes Ranglistenturnier mit DTB-Wertung war voller Erfolg

Feldkirchen-Westerham – Tanja Kotzbauer (TC Achental Grassau), Lorenz Ilg (GW Luitpoldpark München) und Ermis Tsiantaris (TC Kempten) – das sind die Gewinner in den Kategorien Damen, Herren und Herren B des 2. Mangfalltal-Tennis-Turniers. Trotz Wetterkapriolen war das Turnier mit mehr als 100 Anmeldungen ein voller Erfolg.

Es war eine Idee, die auf ihre Realisierung wartete: Der TC Bruckmühl-Feldkirchen veranstaltete zum ersten Mal ein Turnier, bei dem sich die Teilnehmer auch Punkte für die deutsche Rangliste erspielen konnten. Es war ein Versuch, der sich letztendlich als absolut erfolgreich herausstellte. Die Turnierleitung, darunter David Bergbauer und Dominik Schweiger, zeigten sich überrascht, als einen Tag vor Meldeschluss die Ein-Hunderter-Marke überschritten wurde. Spieler unter anderem aus Ingolstadt, Augsburg, Kempten und Straubing waren gekommen, um für den Gesamtsieg aufzuschlagen.
Die Teilnehmer spielten in drei Kategorien: Damen (ab LK 1, mit DTB Ranglistenpunkten), Herren A (ab LK 1, DTB Ranglistenpunkten) und Herren B (ab LK 6). Auch Spieler des TC Bruckmühl-Feldkirchen waren an den Start gegangen. Darunter Bundesligist der Herren 30, Hannes Fischhaber, der jedoch aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme am Halbfinale absagen musste.
Bei den Damen siegte souverän Tanja Kotzbauer vom TC Achental Grassau. Die 28jährige, die bereits über langjährige Turniererfahrung verfügt, gab lediglich acht Spiele auf dem Weg ins Finale ab. Dort traf sie auf die an Nummer sieben gesetzte Michaela Niedermeier vom GW Luitpoldpark München. Der Sieg Kotzbauers war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und so konnte sie am Ende mit 6:4 und 6:4 das Preisgeld in Höhe von 300 Euro für sich verbuchen.
Lorenz Ilg, ehemaliger Trainer der Tennisschule AignerKarner, besiegte seinen Finalgegner, den 14jährigen Samuel Sippel vom SV 1873 Nürnberg Süd, mit 6:1 und 6:0 und konnte sich somit den Wanderpokal sichern und weitere DTB Ranglistepunkte einfahren.
Der an Nummer 1 gesetzte Florian Faulstich vom TF Fürstenfeldbruck musste sich bei den Herren B gegen den an Nummer vier gesetzten Ermis Tsiantaris (TC Kempten) geschlagen geben. Mit einem klaren 6:1 und 6:0 gab Tsiantaris ein hervorragendes Finaldebüt in Feldkirchen und sicherte sich – neben den erspielten LK-Punkten – einen Scheck über 200 Euro sowie den Wanderpokal in seiner Kategorie.